Jobassistenz Angebote

Bewerbungscheck
  • jeden ersten und dritten Donnerstag im Monat in der Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg, Rudi-Dutschke-Str. 5
  • jeden Donnerstag im Monat in der Jobassistenz Spandau, Brunsbütteler Damm 75
Beratung zur Umwandlung von Minijobs
  • jeden Freitag von 08.00-12.00 Uhr in in der Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg, Rudi-Dutschke-Str. 5
  • jeden Montag von 08.00-12.00 Uhr in der Jobassistenz Spandau, Brunsbütteler Damm 75

Weitere Termine sind nach Absprache möglich.

Infotelefon Weiterbildung

Die Auswahl und die Entscheidung für die richtige bzw. die passende Aus- und Weiterbildung bedarf gezielter Informationen über Voraussetzungen und Zugang, Inhalte und Methoden und nicht zuletzt über Finanzierungs- und Förderungsmöglichkeiten.

Das kostenlose Infotelefon ist werktags zwischen 10 und 17 Uhr unter +49 30 20179090 erreichbar.

Checkliste Weiterbildung

Die „Checkliste für Weiterbildungssuchende“ ist ein Angebot, das Sie bei der Klärung Ihrer Ziele und Motive und bei der Auswahl von geeigneten Anbietern, Kursen und Lernformen unterstützen kann.
Download Checkliste

Beratung zum Quereinstieg in den Erzieher*innenberuf

Gemeinsam mit der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft informiert die Jobassistenz in einem Netzwerk aus 15 Berliner Beratungsstellen über individuelle Möglichkeiten und unterstützt bei der Auswahl des passenden Weges in den Erzieher*innenberuf.
Interessentinnen und Interessenten können sich an den zentralen Infopunkt in der Senatsverwaltung oder auch direkt an die Jobassistenz wenden.

Bildungsberatung für geflüchtete Menschen

Die Mobile Beratung zu Bildung und Beruf für geflüchtete Menschen (MoBiBe) berät geflüchtete Menschen und Migrant*innen unabhängig von Herkunftsland, Sprache oder Aufenthaltsstatus zu Bildung und Beruf und unterstützt damit die gesellschaftliche Integration und Teilhabe.
In der Beratung werden vorhandene Qualifikationen und Kompetenzen erfasst, Wege in Bildung und in den Arbeitsmarkt aufgezeigt und passende Angebote vermittelt.
Die Beratung ist kostenfrei, unabhängig und mehrsprachig.

Das Projekt Jobassistenz Berlin verfolgt einen ganzheitlichen und vernetzenden Ansatz, um die Zugangsmöglichkeiten von Menschen unterschiedlicher Herkunft zu Bildung und in das Berufsleben zu unterstützen und zu verbessern. Mit den Aspekten Information – Beratung – Unterstützung bei der Suche und Auswahl von Ausbildungen, Qualifizierungen und Lernangeboten, Arbeit und Beschäftigung wird ein Arrangement der individuellen Förderung und Unterstützung der „Hilfe zur Selbsthilfe“ vorgehalten.

Beratung soll berufs- und bildungsbezogene Entscheidungsprozesse begleiten und helfen, Entscheidungen bewusst und eigenverantwortlich treffen und umsetzen zu können. Das Modell Jobassistenz zeichnet aus, dass eine Abstimmung über die gemeinsame Angebotsstruktur im Haus der Jobassistenz erfolgt. Ergänzend zu Bildungs-, Qualifizierungs- und Jobberatung werden insbesondere bezirkliche Akteure der Sozial-, Jugend- und Schuldnerberatung unmittelbar einbezogen.

Das Beratungsangebot wird durch die Bereitstellung von Computern für die Erstellung von Bewerbungsunterlagen, durch Informationen und Linklisten sowie Aushänge zur Stellen-, Ausbildungs- und Bildungsrecherche ergänzt.

Die Bildungsberatung erfolgt auf der Grundlage eines abgestimmten Fachkonzeptes.